Gesendet von admin am 25. Mai

Ich heiße Sarah und habe einen Kater namens Minkus. Minkus ist von uns beiden ganz klar der Chef im Ring. Es ist ein Perserkater, mit einem absolut festen eigenen Willen, dem auch ich mich unterordnen muss. Das hört sich jetzt recht stressig und nervig an, aber ich habe mich an den Zustand schon so sehr gewöhnt, dass mir das gar nicht mehr auffällt. Minkus und ich, wir sind halt irgendwie unzertrennlich.

Für ihn möchte ich auch nur das Beste. Nur das Beste ist gut genug. In puncto essen versteht Minkus keinen Spaß. Er steht absolut auf Josera Katzenfutter. Der Kater frisst nur Sachen, die qualitativ einwandfrei sind. Bevor ich Josera entdeckt habe, hat er Dosenfutter aus der Drogerie beziehungsweise Markenfutter aus dem Supermarkt verabreicht bekommen. Einmal habe ich ausversehen eine überlagerte Dose gekauft und ihm zu Recht gemacht. Ich meine für uns riecht das Dosenfutter generell nicht besonders gut, aber Katzen, besonders dieses Exemplar, merkt den Unterschied sofort.

Dieses Erlebnis zeigt mir, das die Katze wirklich intuitiv spürt, was gut für sie ist. Ich nehme ihre wählerische Art jetzt sehr ernst. Vor allem nach den Skandalen mit alten Gammel- und Pferdefleisch. Seitdem Samtpfötchen nur noch Josera verspeist, geht es ihm ganz allgemein viel besser. Das sagt auch der Tierarzt. Minkus ist ja schon zehn Jahre alt. Seitdem er Josera frisst, verhält er sich deutlich agiler als vorher. Das Fell glänzt, wie in jungen Jahren und Harnsteine sind seitdem kein Thema mehr. Katzen neigen ja zu einer sehr starken Steinbildung.

Ich kann es nur jedem Katzenliebhaber empfehlen, die Nahrung von Josera ist top!

Ercise price equal to or above the http://writemypaper4me.org/ current market price have no

Comments are closed.